Spendenstand: 82750,40 €
Spender: 786
 
 
 
 

African Kiss Festival Freiburg 2013 (23)

Der Erlös des African Kiss Festivals kommt zu 100% dem AIM-Ausbildungszentrum in Ghana und den Wasserprojekten von Viva con Agua zugute.

Das African Kiss Festival, organisiert vom African Information Movement (AIM) e.V., fördert das AIM-Ausbildungszentrum im ländlichen Komenda in Ghana. Der Erlös des Festivals kommt der dortigen Jugendbildung zu Gute. AIM-Ghana ist der Partnerverein von AIM in Freiburg und anerkannte NGO. AIM leistet Bildungsarbeit in Ghana in Form von PC-Kursen, Umwelt- 

kampagnen, Jugendmagazinen, Musik-, Theater-, Film- und Fotoprojekten. Hier in Freiburg engagieren sich Jugendliche in der AIM-Jugend mit Workshops, Informationen und dem African Kiss Festival für die Partnerorganisation in Ghana. Für die Chancengleichheit von Jugendlichen in unserer EINEN Welt.

 

Alle Workshops im Überblick:               

 

- Trommelprojekt für Kinder und Jugendliche. "Building Bridges"

Trommeln für Kinder mit und ohne Migrationshintergrund. Ein Integrationsprojekt das Brücken zwischen Kindern mit und ohne afrikanischer Abstammung bauen soll. Die WorkshopteilnehmerInnen sind zwischen 6 und 12 Jahren und kommen zum Teil aus den Flüchtlingswohnheimen Freiburgs und zum Anderen sind es Freiburger Grundschüler. Im Rahmen einer Halbtagesbetreuung in den Herbstferien lernen die Kinder die Geschichte, Kultur und Musik Afrikas kennen, erlernen afrikanische Rhytmen und diese zu spielen.

 

 

- Märchen aus Äthiopien und Eritrea - frei erzählt und akustisch untermalt.

Dahab Gebregzi ist freischaffende Schauspielerin und Theaterpädagogin. In Eritrea geboren und in Deutschland aufgewachsen. Sie ist noch mit der eritreischen Sprache und Kultur vertraut. Sie erzählt die Fabeln und Märchen ihrer Ursprungskultur. Die abessinischen Märchen waren durch Krieg und Völkerwanderung verschütt gegangen und Dahab hat diese teilweise durch Gespräche und in Instituten zusammen getragen. Die Märchen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden beim African Kiss Festival vorgetragen. Mehr Infos als PDF!>>>

 

 

- Einfälle statt Abfälle - Kunst aus Schrott

Fast alles, was wir verbrauchen, geht mit einer täglichen Verwendung von Verpackungen und Einweg-Materialien einher. In dem Workshop begegnen die jungen Teilnehmer der aus der Not geborenen Kreativität. In Ländern des globalen Südens, wo Erwachsene und Kinder, aus Abfällen Dinge des täglichen Gebrauchs wie Autoreifen-Sandalen oder Konservendosen-Spielautos herstellen, ist das für viele Menschen Alltag. Der Workshopleiter Claude Keil kommt ursprünglich aus Togo und hält als Industriemechaniker phantasievolle Tipps bereit. Mehr Infos als PDF!>>>

 

 

- Kunstprojekt - Dekoration und Loungegestaltung

Unterstützt von der Reha-Werkstatt in Freiburg arbeiten Klassen des Rotteck-Gymnasiums an einem Gestaltungsprojekt, das im ArTik stattfinden wird. Um die geeignete Atmosphäre für das African Kiss Festival herzustellen sind afrikanische Wandbilder bis hin zu einer gesamten Lounge geplant. Wir werden gemeinsam das passende Flair für das Festvial am 22.-24.11.2013 schaffen.Wir brauchen nur noch Holz, Farbe und Stoffe. Skizze der Lounge als PDF>>>

 

 

Alle Spenden leiten wir zu 100% weiter an African Information Movement (AIM) e.V. um die Workshops für Kinder und Jugendliche während des Festival zu finanzieren. Ihre Spende wird hier in Freiburg vor Ort verwendet. Der Erlöss des Festivals wiederrum geht an die Partnerorganisation AIM nach Ghana und an die Projekte von Viva con Agua.

 

Die AIM-Jugend:

Die AIM Jugend ist die eigenständige Jugendorganisation des AIM e.V. in Freiburg und veranstaltet diese Jahr zum 7ten Mal das African Kiss Festival. Sie setzt sich mit den Zielen von AIM für die Chancengleichheit von Jugendlichen in unserer EINEN Welt ein. Sie verfolgt diese Ziele durch offene Jugendgruppentreffen, internationale Jugendarbeit und entwicklungspolitische Projekte. Auch, und besonders durch, Informationen, Projekte und Jugendarbeit hier vor Ort in Freiburg. D.h. ganz konkret engagieren sich die Jugendliche mit Workshops, Informationen und dem African Kiss Festival für die Partnerorganisation in Ghana.

Weitere Infos zu AIM: www.aim-ev.org

 

Dieses Jahr expandiert die Benefizveranstaltung African Kiss Festival: Die AIM Jugend gestaltet das Festival mit ihrem Partner Vica con Agua über 3 Tage im ArTik! Vom 22.-24.11.2013 wird es ein volles und abwechslungreiches Programm vom Nachmittag bis in die späten Abendstunden geben. Die Erlöse des diesjährigen Benefizevents wandern zum ersten Mal nicht nur in das AIM-Ausbildungszentrum in Ghana sondern auch in die Projekte von Viva con Agua.

 

In Kooperation mit Viva con Agua:

Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. ist ein gemeinnütziger Verein dessen vorrangige Ziele die Verbesserung der Trinkwasser- und Sanitärversorgung in Entwicklungsländern, der Umwelt- und Gewässerschutz und die Schärfung des Bewusstseins für das globale Thema Wasser sind. Viva con Agua ist ein offenes Netzwerk das vor allem durch die Initiative von Freiwilligen aufrecht erhalten wird. Dieses Jahr haben sich Viva con Agua und das African Information Movement für das African Kiss Festival zusammen getan um noch mehr zu bewegen.

Weitere Infos zu Viva con agua: http://www.vivaconagua.org/

 
 
Spendenstand: 2631,00 € der Spenden bereits eingegangen.
 
 


 
Zurück zur Übersicht
 
 

Jetzt für Projekte spenden!

Spendenkonto für Projekte:

IBAN: DE61 4306 0967 7921 3825 00
BIC: GENODEM1GLS
GLS Gemeinschaftsbank

Spendenfreun.de unterstützen!

Spenden für Spendenfreun.de e.V.:

IBAN: DE34 4306 0967 7921 3825 01
BIC: GENODEM1GLS
GLS Gemeinschaftsbank