Spendenstand: 83000,40 €
Spender: 794
 
 
 
 

Fahrradprojekt für geflüchtete Frauen 2.0

Bike Bridge Freiburg ist ein Fahrradprojekt für geflüchtete Frauen und Asylbewerberinnen.

 

Nach einer erfolgreichen Pilotphase 2016 startet das Bike Bridge Projekt ab dem Frühjahr 2017 in eine neue Runde: Bike Bridge Saison 2017. Aufgrund der hohen Anfrage sowohl seitens der geflüchteten Frauen als auch der großen Nachfrage auf Seiten der Organisatoren der Flüchtlingsunterkünfte, wird es 2017 vier Fahrradkurse für Mädchen und Frauen mit Fluchterfahrung geben. Im April starten die ersten Kurse.

 

Warum Mädchen und (junge) Frauen? Gezielt wollen wir in unserem Projekt mit geflüchteten Mädchen und besonders Frauen zusammen arbeiten, da sie häufig eine vergessene Zielgruppe in der Flüchtlingsarbeit sind. Die Mehrzahl der Projekte konzentriert sich darauf, Kinder und Jugendliche oder Männer anzusprechen, das gilt besonders für Sport- und Bewegungsangebote.

 

Viele der Mädchen und vor allem Frauen, die hier ankommen, können nicht Fahrrad fahren. Wir sehen großes Potential in unserem Konzept, durch Fahrradtraining, Touren und Ausflüge in der umweltfreundlichen und fahrradbegeisterten Stadt Freiburg, die Mobilität der Teilnehmerinnen zu verbessern.

 

Gleichzeitig soll der soziale und kulturelle Austausch, sowie eine Annäherung von Geflüchteten und Einheimischen gefördert werden. Das Radfahren ermöglicht es den Teilnehmerinnen die Stadt und die neue Umgebung zu erkunden und zu entdecken, Kontakte  zu knüpfen, sowie die regionale Kultur kennenzulernen. Vor Allem den Teilnehmerinnen soll so ein Platz in der neuen Gesellschaft angeboten werden und außerdem deren Teilnahme und Teilhabe an sportlichen Aktivitäten gefördert werden.

 

Statements einiger Teilnehmerinnen

 

Das Projekt besteht aus drei aufeinanderfolgenden Phasen:

 

1) Theoretische und praktische Einheiten rund um das Fahrradfahren in Kombination mit kleinen Spracheinheiten (Deutsch).

 

2) Fahrradtouren in der Stadt und Umgebung und

 

3) Reparatur-Workshops und Freizeitausflüge mit dem Fahrrad für die Teilnehmerinnen und ihre Familien.

 

Zwei Monate lang wird in jeweils zwei Trainingseinheiten pro Woche gemeinsam geübt, gelacht und geradelt.

 

Spendengelder werden z.B. für die Reparatur der Trainingsräder, für Helme und Schlösser, sowie für die Projektkoordination benötigt. Auch über Sachspenden (z.B. Fahrräder, Helme, Schlösser, Trinkflaschen, Regenkleidung und Sportschuhe für Mädchen und Frauen) freuen sich die Teilnehmerinnen sehr.

 

 

 
 
Spendenstand: 3141,02 € der Spenden bereits eingegangen.
 
 


 
Zurück zur Übersicht
 
 

Jetzt für Projekte spenden!

Spendenkonto für Projekte:

IBAN: DE61 4306 0967 7921 3825 00
BIC: GENODEM1GLS
GLS Gemeinschaftsbank

Spendenfreun.de unterstützen!

Spenden für Spendenfreun.de e.V.:

IBAN: DE34 4306 0967 7921 3825 01
BIC: GENODEM1GLS
GLS Gemeinschaftsbank